12.05.2017


Die 50 Nevigeser (es sind angeblich 14) suchen weitere wohlhabende Nevigeser „bei denen es nicht so auffällt, wenn 500 Euro vom Konto verschwinden“ (WZ). Zu den nächsten Projekten zählt die Hauswand an der Lohbacher Straße und (gute Idee) die Verschönerung der Stadthalle, „weil“, so der Sprecher des gemeinnützigen Vereins "man nicht weiß, wann sie abgerissen wird“. „Der Verein möchte auf keinen Fall, dass sich Bürger melden, für die 500 Euro viel Geld sind“. Für Wohlhabende winkt eine „qualifizierte Spendenquittung. Nach der Steuererklärung ist diese Summe (WZ) etwa halbiert".