30.06.2015

Sehen gut aus, sind nachts schön hell, fallen nicht um, passen prima zur Nevigeser Altstadt – und sollen angeblich verschwinden. Der Grund, kein Witz, es gibt keinen. – Foto oben: Blick auf den Brunnen (soll auch verschwinden), Foto unten: Blick auf den Kinderladen (ist verschwunden).

29.06.2015

"So lange und so oft du willst“, aber nicht ohne Kleingedrucktes, nämlich 10 Euro Aufpreis ab kinnlang. Die Nevigeserin rechts im Bild sollte nicht mitmachen. Schwarz steht ihr gut. Und die Länge wird teuer. – Fuzo bei Gassmann.
Durch diese enge Gasse essen gehen ist schöner als einfach mit dem Auto vorfahren. Wegen der Vorfreude („guck mal, Pizzaaaaaaaaa“), und weil das Vorfahren in der Nevigeser Fußgängerzone jeder Doofkopp macht. Die „Große" macht zwei Personen satt, der Wein kostet drei Euro (0,2), der Espresso 1,50, ein Knöllchen 35 Euro.

28.06.2015

Jede Nacht Sexorgien mit den beiden Schwarzfelligen, und sich tagsüber auch noch von einer katholischen Pilgerin kraulen lassen. Der Kater vom evangelischen Kirchplatz in Neviges kann einfach nicht genug kriegen.
…aber nur für Privatpatienten. Nevigeser Kassenpatienten haben so etwas noch nie gehört. Typisch. Hast du nix, darfst du nix. – Dabei sind die Argumente gar nicht verkehrt. – Reklame in Antjes Werkstatt.

Bei solchen Klamotten kommt man als Hobbyknipser ohne Vollformatkamera kaum weiter: Größe 66 (übrigens auch für Männer) geht nur mit großem Sensor. Schöne Bluse (Teilansicht) im Schaufenster neben der Nevigeser Pizzeria. Untere Fuzo.

27.06.2015

Im Grunde ticken alle Autofahrer gleich. Die SUV- und Porschlöcher, die 3er- und Sechszylinder-Anbeter, die Alufelgen- und Sitzheizungs-fetischisten, die Raser und Wenn-der-Sprit-einen-haben-Cent-billiger-ist,-lohnt-sich-der-weiteste-Weg-Tanker. – Nevigeser Angeberkarre. Wer schnell ist, hat Chancen.
Am Wochenende Wurst- und Grillwetter in Neviges, 22, 23 Grad oder wärmer, Lidl (heute) bis 21, Kaufpark bis 22, sonst alles bis 13 oder 14 Uhr geöffnet, kein verkaufsoffener Sonntag, keine Veranstaltung der Werbegemeinschaft, keine Orgien im Freien – weiterhin gute Aussichten und Katzengeficke am historischen Kirchplatz.

26.06.2015

Zentnerschwere Tische, wippende Sofas, rollende Bänke, witzige Stühle – und nicht in Köln oder Berlin sondern in Niederberg. Antje Junker (hier mit ihrem Zipfelmützenstuhl), Multitalent aus Neviges, denkt sich alles aus, macht alles selbst, und lässt sich viel Zeit für jedes einzelne Prachtexemplar. – Astrein!
Wenn der Kunst und der Kultur in Niederberg nur noch Stromkästen, Bushaltestellen und Kürzungen bleiben, bleibt den Wählerinnen und Wählern in Neviges nur noch die Straße oder eine neue Partei. Neu aufgepinselte Straßenstriche in 42553 Neviges. – Bernsaustraße.
Das Blog "42553 Neviges" hat seit heute 500.000 Besucher. Sind in Wirklichkeit noch mehr, weil nicht von Anfang an gezählt wurde, ist aber egal, weil 500.000 eine schöne Zahl ist, nämlich eine halbe Millionen. Das ist doppelt so viel, wie die Obrigkeit für den neuen Nevigeser Brunnen aus dem Fenster werfen will. Zur Feier des Tages (und weil die CDU letzte Woche dran war) gibts heute die Grünen, die mit diesem Stuss (hoffentlich) nix zu tun haben. Danke an die Leserinnen und Leser. Es geht heiter weiter. – Wochenmarkt.

25.06.2015

Os mur, hcilmän trhekrev mur, stheg thcin, auch wenn Waschpulver und Klopapier in Neviges gebraucht werden – und der Fahrer Schwierigkeiten mit den Buchstaben, nämlich den Buchstaben der StVO hat. Das ist nicht gut, Kollege. – Die flachgelegte Ampel geht in Ordnung. Passiert ja eh wenig im Kaff.

24.06.2015

Da sieht man wieder: Nix ist heutzutage gesund. Jetzt sind die knallengen Skinny Jeans im Gespräch. Die Frauen fallen angeblich reihenweise um. – Besser sind Strumpfhosen, die nur so aussehen. Vielleicht. Wer sicher sein will: Arzt oder Apotheker. – Nevigeser Wochenmarkt.
Die Vitrinen in der Pizzapassage sollen Anfang 2016 weg. Ob das gut ist? – Wohin packen die Kinder in Neviges dann ihre Fahrräder hin? Da zeigt sich wieder: Jeder Abriss (Stadthalle, Brunnen, Laternen ...) ist Mist. – Fuzo.

23.06.2015

Keine Rechnungen, keine Mahnungen, keine Briefe vom Finanzamt, keine Bußgeldbescheide, kein GEZ-Gedöns und was die Nevigeser sonst nicht unbedingt brauchen. Der Streik der Postangestellten ist nicht nur richtig und wichtig, sondern auch praktisch. – Briefkasten in der Fuzo.

Bei diesem Scheißwetter in Neviges dringen zu empfehlen: Warmer Mantel (links), festes Schuhwerk (oben), Regenschirm (daneben), oder einfach im Bett oder auf dem Sofa bleiben, ein Buch lesen, Musik hören, kuscheln. – Hund mit Frau am Café am Brunnen.

22.06.2015

Die Nevigeser Klamottenfrau an der Telefonzelle zieht um. Nicht zur Busbahnhofstadt Velbert (was soll man da?) oder zur Bücherstadt Langenberg (was will man da?), sondern zum Kiosk um die Ecke. Tschüss. 
Schöne Ferien mit kleinem Gepäck und Eimerchen – und Wurst aus Neviges. Metzger Schmidt hat sein Schaufenster dekoriert. – Heute Mittag: Frikadellen mit Lauchgemüse und Kartoffeln. Und Freitag (unübertroffen): Seelachsfilet mit Senfsoße.

21.06.2015



Schöner Ausblick beim Zähneputzen (Bild oben), besserer Ausblick vom Klo aus (Bild unten). Die evangelische Baustelle in 42553 Neviges macht den Anwohnern weiterhin viel Freude. – Altstadt.

20.06.2015

Gut aussehende, zufußgehende Männer, schöne Frauen, begeisterte Jugendliche – die Polen sind da. Beste Messen im Dom (man versteht nix), bestes Rahmenprogramm (viel Gesang), beste Wallfahrt in Neviges überhaupt. Heute und morgen.