25.04.2015

Die behutsame Revitalisierung leerstehender Ladenlokale mit großen Schaufenstern in 42553 Neviges macht große Fortschritte (Foto. Wird in Architekturkreisenn nach wie vor nicht beachtet. – Lohbachstraße.

24.04.2015

Es muss nicht immer alles neu und teuer sein und oder blöd aussehen oder von Ikea oder Vitra sein. Schöne, etwas ältere Stehtische mit den üblichen Abmessungen, aber ohne die üblichen, bescheuerten Partyhussen im Innenhof der Nevigeser Vorburg. – Bernsaustraße.
Nix für Veganer, die bekanntlich schon beim Anblick einer Wurstbude oder einer Frikadelle kotzen, aber lecker. Feine Wurst auf dem Nevigeser Wochenmarkt. Gegenüber steht die Reibekuchenbude (Zwei Stück mit Apfelmus: 1,80 Euro / auch lecker). Elberfelder Straße.

23.04.2015


Schöne Garderobe auf dem Wochenmarkt in Neviges. Kann man zur Neueröffnung von Schloss Dauerbaustelle oder der Stadthalle tragen, wenn man auf die Figur achtet und ein paar Jahrzehnte oder länger Zeit hat. – Fußgängerzone.

"Eine Gurke, 80 Gramm Feldsalat, sieben festkochende Kartoffeln, eine Flasche Wein, ein Schälchen Erdbeeren, ein Apfel, zwei Birnen, ein Blumenkohl, vier Möhren, eine Stange Porree, ein Bund Petersilie, zwei Bananen, zwei Kilo Spargel – bin gleich da." Viele Kundinnen in Neviges simsen ihren Einkaufszettel mittlerweile durch die Fußgängerzone. – Mesut.


22.04.2015

Sieht nicht immer so hübsch aus in Neviges, aber mittwochs zeigt sich das Kaff von seiner allerschönsten Seite. Kaum Autos in der Fuß-gängerzone, kaum Touristen, kaum Hunde, kaum geöffnete Läden. – Tourist-Information, Elberfelder Straße am Brunnen.
Bei schönem Wetter stellen die Nevigeser ihre Kannen vor die Tür, damit der Kaffee warm bleibt. Heute, nicht ganz so warm wie gestern, ist das Blödsinn, ist aber den Leuten, die früher von warmen Wasser lebten, nicht auszureden. – Kaffeekanne in der Elberfelder Straße.
9 Uhr 34 fährt nicht, 9 Uhr 54 fährt nicht, 10 Uhr 40 fährt vielleicht, 10 Uhr 34 fährt nicht, 10 Uhr 54 auch nicht. Gute Gelegenheit für einen Spaziergang in und um Neviges Mitte. Es gibt schöne Ecken im Kaff. – Nevigeser Wald.

21.04.2015

Hach, ist das schön im Kaff. Diese Ruhe, dieser wunderbare Leerstand, diese Abwesenheit von Polente und Rettungsdiensten, die erst nach 20 oder 30 Minuten kommen, wenn sie mal gebraucht werden, diese Luft, dieses Wetter, diese fröhlichen Menschen, diese Schönheit der Obrigkeit und Investoren, diese unglaubliche Kacke überall. – Der Himmel über Neviges am Brunnen.
Betörende Casuals (Foto oben) und sommerliche Business-Looks (Foto unten) sind auch 2015 die branchenübergreifenden Mode-Trends in Neviges Mitte. Überall in Verwaltung, Handel, Dienstleistung, Gastronomie, Sozialarbeit und im klösterlichen Leben. Fußgängerzone

20.04.2015

Weil die Bürger das Servicebüro in Neviges angeblich kaum noch aufsuchen und die Servicezentrale mit dem tollen neuen Ticketdings-bums in Velbert bevorzugen (noch angeblicher), ist der Schuhkarton montags, dienstags, mittwochs, freitags und samstags geschlossen. Noch. – Wird teuer. Eine Fahrt mit dem Bus hin und zurück: 5 Euro 20. 

Guter Überblick (Bild oben), kaum Durchblick (Bild unten). Hätte man etwas transparenter, feiner, liebevoller, machen können, wenn man sich kurz hingesetzt und nachgedacht hätte. Zaun am Schlossteich hinter der Schlossattrappe in 42553 Neviges.

19.04.2015

Schöne, sehr schöne Musik in 42553 Neviges und begeisterte Cafébesucher im sonst eher menschenleeren Pilger- und Touristenkaff am Samstagnachmittag. Olaf Bugla ist da. – Und das Café am Brunnen von Monsieur M (zur Zeit auf dem Weg nach Paris), ist sofort rappelvoll. Gut so!

18.04.2015

Mal Wolken, mal kommt die Sonne durch, mal lecker warm in der Sonne am Nevigeser Brunnen, mal zieht es wie Hechtsuppe. Man weiß gar nicht, was man am Wochenende anziehen soll. – Griechin mit Zweiwetterkleid in Tassos Alter Bahnhof.
Die Dachabdichtungsarbeiten am weltbekannten, undichten Dom in 42553 Neviges verschieben sich auf unbestimmte Zeit. Die Kosten stehen bereits fest, nämlich exakt  2,9 Millionen Euro, man weiß nur noch nicht, wie man es machen soll. – Lustig!

17.04.2015

Was könnte besser sein als heute bei der Premiere eines großartigen Musicals unter der Regie von Ute Kranz im Forum dabei zu sein? Dreimal „Grenzfälle", richtig! – Nämlich heute, morgen und übermorgen hintereinander. Wer weiß, wie lange es das Theater in Velbert unter der Regie der Kino- und Excel-verliebten Obrigkeit noch gibt. – Plakat-reklame am Nevigeser Busbahnhof.
Überall blühen die Narzissen, in Neviges blühen die Gelben Säcke. Das Blumenbett im Bahnhofsviertel sieht netter aus als nix – die Stadt hat ja kein Geld – und die Lage mitten im Kaff ist eh besser als vor der Schlossattrappe. Nach ein 20 Bierchen in der Alten Waage, ist eh alles egal. – Fußgängerzone.

16.04.2015

Da kann man nicht meckern: Guter Schnitt, aktuelle Farbe, nämlich weiß, und klasse Material, nämlich Baumwolle – und nicht teuer. Mode auf dem Nevigeser Wochenmarkt. Immer donnerstags in der Fuß- und Autofahrerbohne.
Neue künstlerische Positionen in der Nevigeser 400-Eurogalerie, nämlich Tiere, die Räume für die eigene Phantasie erschließen, und wunderbar im Leerstand kuratiert, auch kunstferne Schichten begeistern. – Elberfelder Straße.

Blitzmarathon in der Nevigeser Fußgängerzone? Kann sein, kann nicht sein. Kann auch sein, dass die Polente in Neviges lieber eine leckere Pizza besorgt. Auf jeden Fall: Vorsicht heute! – Rennfahrer in der Elberfelder Straße.