02.10.2014


Bücher von Amazon in Neviges ausliefern – Parken direkt (!) vor der Buchhandlung in der Fußgängerzone. Sehr feinfühlig, wenn man bedenkt, dass die Angestellten der Traditionsbuchhandlung vermutlich keinen Bock haben, irgendwann mal Bücher von Amazon und anderen Versendern durch die Gegend zu karren oder bei Aldi zu kassieren, weil im Dorf nix mehr gekauft wird.

01.10.2014

Das große Glück in 42553 Neviges: Haus, Auto, Hund, Katze, Frau, Kinder, Kredit bei der Sparkasse (vermutlich): Siedler in Rosenhügel in der Nähe von Aldi und Edeka und der Muckibude. Sehr gepflegt alles, sehr langweilig, sehr durchschnittlich, sehr teuer, vermutlich. Weiter links und rechts ist alles noch schlimmer.


Erster (falscher) Eindruck: ein Bettler. Zweiter (richtiger) Eindruck: ein Brötchengeber. Und zwar ofenfrische, knusprige Brötchen vom Schnellbäcker am Busbahnhof – mitten in der Fußgängerzone. Sehr sympathischer Typ, was bekanntlich nicht für alle Brötchengeber gilt. Gibts vermutlich so sozial nirgendwo weit und breit ... Brötchengeber mit flotter Frisur am Bücherladen in Neviges.

30.09.2014


"Willkommen im Hauptbahnhof der Pilger- und Einkaufsstadt 42553 Neviges. Bitte bringen Sie, falls zur Hand, Besen und einen großen Müllsack mit. Vergessen Sie Ihre Arbeitshandschuhe nicht, wegen der rumliegenden Glasscherben. Wir haben es gern schön und sauber. Danke im Vorwege."
Sieht aus wie in Süditalien, ganz unten im Stiefel, zum Beispiel in Manduria – oder in Tontono, oder wie in Cochabamba (Bolivien), ist aber eine Nevigeser Straße – und ganz schön fertig. Der "Kleine Ort mit ganz viel Herz" (Slogan der Werbegemeinschaft) muss dringend zum Kardiologen.

29.09.2014


Wer in 42553 Neviges nicht zu den Vielbesserverdienern und Etepetetetypen gehört und sparen muss, geht zu Ahmet und Abdullah ins Schnellrestaurant Aksu neben Maria. Schmeckt nicht ganz so atemberaubend und teuer wie bei Familie Stemberg, ist aber sehr empfehlenswert, weil alles gut schmeckt und schnell geht. Jeans, Blaumann, Gummistiefel und Trainingsanzug willkommen.

28.09.2014


Essen ist fertig! Nicht im Restaurant, sondern mitten in Neviges am beliebten Brunnen, so lange der noch da ist. Kommt vom vorbildlich gekleideten Herrn links (mit Filterkaffeetasse von Monsieur M), ist für den Herrn rechts, der das Frischhaltepapier fürs Foto etwas zur Seite geklappt hat. – Astreiner Nevigeser Service.

27.09.2014


Frisch reingekommen: Oktoberfestkleid. Sehr nett und adrett, sehr preiswert (Trag-Bar) und viel schöner als die merkwürdigen Hosen mit Schritt zwischen den Knien (und Löchern) die zur Zeit überall in 42553 Neviges für ziemlich viel Kohle angeboten werden. Kein Wunder, wenn Männer sich die Hosen ihrer Frauen im Oktober schön trinken.

26.09.2014

Anlieger? Anlieferung? Verbrechensaufklärung? Brötchen holen? Oder hat jemand die Polente gerufen, weil Kinder spielen? Kann sein, kann nicht sein, ist aber auf jeden Fall doof, wenn die Polente keinen Bock hat, sich an Regeln zu halten. Streife kann man auch gehen. Fahrzeug in der Fußgängerzone.

25.09.2014


Gibts im Lieblingscafé der Philosophen, Sozialarbeiter, Schachspieler, Obsthändler und Rentner jeden Tag zum Frühstück: Caffè Crema mit Käsebrötchen und Tomatengarnitur – und guter Wischtelefonempfang (außer O2). Nicht frühmorgens, sondern von etwa 9 Uhr 30 bis 17 Uhr oder später, bis keine Brötchen mehr da sind. Café Monsieur M am Brunnen.
Viele Veganer sind im Herbst etwas verunsichert. Barfuß einkaufen, oder besser doch in Gummistiefeln? Reicht das Haushaltsgeld fürs teure Grünzeug? Darf ich bei einer Erkältung eine Ausnahme machen und meinem Kind eine Hühnersuppe kochen? Muss ich wirklich meine Nahrungsergänzungsmitteldosierung im Winter verdoppeln? Wo finde ich eine Selbsthilfegruppe? Fleischtheke in Mitte. Besonders günstig: Rinderbraten.

24.09.2014


Die Nevigeser Oktoberfeste 2014 haben begonnen: Beim Metzger, im Supermarkt, beim Bäcker, beim Frisör, in den Kneipen, Cafés und im angesagten Klamottenladen in der Fußgängerzone. Trag-Bar (am bald weg-Brunnen) hat die schönsten und urigsten Outfits für kleines Geld. Wildlederjoppe ohne Ärmel mit feinen Stickereien im CSU-Stil.

Hat das leckerste Obst, die schönsten Kundinnen, das größte Auto, das coolste iPhone, nämlich das 5S (viel schöner als das 4er vom Peter) – und nimmt sich als Geschäftsmann die Zeit, zwischendurch sauber zu machen, weil die Männer mit den riesigen Kehrmaschinen nicht in die Ecken kommen. Gurkenkönig Mesut beim Reinemachen
in Neviges. Besen und Ü-50-Schaufel gibts bei Gassmann.

23.09.2014


Sehen noch sehr gut aus, will der Besitzer nicht mehr haben, aber wer etwas mitnimmt, kriegt mit der Polente zu tun, weil die Sachen mit dem Abstellen auf der Straße angeblich in das Eigentum der Technischen Betriebe übergehen. Ziemlich schräg, ziemlich albern, weil der Sperrmüll auf Kosten der Steuerzahler verbrannt wird. Stühle in Neviges.

Die Bahn hat ihre Fitnessprogramm für Neviges optimiert: Fahrstuhl kaputt (seit Wochen ...), also nix für Omas und Opas, für Menschen mit Behinderung, im Rollstuhl oder mit Gehhilfe oder Kinderwagen, aber sonst super. Das kostenlose Programm gibts nicht als App, aber voraussichtlich sehr lange. S-Bahntreppe im Dorf-Hbf.

22.09.2014


Hat nix mit Architektur bei Nacht zu tun, aber mit Männern, die dieses Haus immer nur im Dunklen gesehen haben. Der Puff in Neviges (hat nachts ungefähr so ausgesehen) wurde vor Jahren sehr plötzlich geschlossen, steht aber immer noch – leer. Leerstand überall ... Ringstraße.

21.09.2014


"Bin in Neviges, gutes Essen, schöner Dom, schön ruhig (schlafen vermutlich alle), scheiß Wetter" kann man auch per E-Mail oder Twitter oder Facebook ins Büro schicken. Schöner ist eine Ansichtskarte mit richtiger Briefmarken – wie früher. Postkartenständer mit großer Auswahl vor dem letzten katholischen Devotionalienshop am Dom.

Nach dem liebevollen Artikel in der WAZ, kommen Menschen aus allen Teilen Deutschland zum Leerstandgucken ... Leerstandpilger vor dem Exschuhladen, der Exkneipe und dem Exschmuckladen in Neviges Mitte. Damit Leerstandpilger auf ihre Kosten kommen, beginnen die Führungen samstags ab 14 Uhr, wenn alle Läden geschlossen sind.

20.09.2014


Keine Neueröffnung sondern Zwischennutzung für Dorfkreative.
Weil – kein Witz – sich der Laden mitten in Neviges nicht vermieten lässt. Löblicher Ansatz fürs Dorf, weil die Einwohner eh schon alles haben, was schnell kaputt geht. Zum Beispiel Waschmaschinen, Flachfernseher oder Hosen. Bilder halten ewig.

Sieht aus wie die Ankündigung eines Femidomladens in Neviges, wird aber keiner. Handyladen auch nicht, Herrenausstatterladen auch nicht. Fahrradladen (war mal dick im Gespräch) auch nicht. Und Bäcker auch nicht, obwohl das immer gut riecht, wenn frisch gebacken wird ... Am 1. Oktober ist Eröffnung. Von innen verpackter Laden, Wilhelmstraße.