26.05.2020

Mit etwas Grün (Fotos) oder Grüne verschwinden in Neviges vielleicht nach und nach ein paar Autos. Gute Idee, wenn man an Postcoronazeit denkt – und andere Themen wieder wichtig werden. Kein Gejammer mehr über Knöllchen in der Fußgängerzone, kein Blech mehr, das täglich um den Mariendom kreist, keine Niederquerschnittsreifenfahrer, die sonntags vor dem Hotel den Rollatorfahrenden die Weiterfahrt vergeigen. – Die weiteren Aussichten heute: Bis 23 Grad, morgen noch wärmer.


Sie lebe hoch, die leckere Wurst (und andere Spezialitäten) von Janutta, fern ab vom veganen Ernährungsfirlefanz und dem Zeug aus dem Supermarkt: Herr Tomic aus Neviges hat mehrfach abgeräumt. Sein Laden im Bahnhofsviertel gehört zu den besten Metzgereien in Deutschland. Was soll man sagen zu der Ehre, zu der Verehrung? Nur so viel: Schmeckt alles, wie vor Jahrzehnten bei Oma-Rieste, als alles noch Bio war. Foto: waz von heute.
Wenn kein Briefpapier zur Hand, greift man in Neviges gern zur Sprühflasche, um was loszuwerden. Und vergisst in der künstlerischen Eile schnell ein Komma. Kann passieren, sollte aber korrigiert werden oder weg (was sollen die Lehrer denken?) – und schon fängt das Problem an: Die 50 Gönner vom Wulfhorst, früher zuständig für Graffitiwegmachen, haben ihre Tätigkeit eingestellt. Sie sind einfach verschwunden.

25.05.2020



Irgendwas zu meckern heute? Nein. Alles gut. Fangen wir mit der Bank auf der Sprudelplatte an, die genau da steht, wo der Wind aus beiden Richtungen durch Neviges pfeift (und wie). Und betrachten wir mit unvoreingenommenen Blick von dort auf die feine Fassade vor dem Stadtsportbund Velbert eV. Das ist (klicken Sie mal auf größer) regionale Fliesenlegerkunst!. Außerdem: Herr Wulfhorst hat diversifiziert. Statt Reisen nach Amerika gibts jetzt Reisen in den Bayerischen Wald.
Astrein und für Kenner: Die Vorhang-Galerie in Neviges hat das Schaufenster neu kuratiert. Wie immer keine Angabe zum Künstler, wie oft eine feine Überraschung. Es gibt immer nur ein einziges Kunstwerk, keine Vernissage, kein Verkauf und keinen Zutritt.

24.05.2020

Man kann sich gar nicht satt sehen an diesem älteren Foto von Schloss Hardenberg in Neviges. Sieht heute noch hübsch aus, aber nur außen, weil das Gebäude innen seit fast zwei Jahrzehnten eine Baustelle oder Bruchbude ist. Es gibt immer mal wieder Nachrichten in den Zeitungen und Versprechungen der Obrigkeit, die man nicht ernst nehmen kann, weil sie vermutlich nicht ernst gemeint sind. Wenn doch: Noch schlimmer.
Kennt sich aus mit Gold und Silber, Schmuck, Diamanten. Brillanten, Luxusuhren, Teppichen und anderen wertvollen Sachen – und ist jetzt in Neviges. Montag ist Eröffnung und Donnerstag, wenn Markt ist, wird nochmal gefeiert. Zur Zeit gibts bei ihm bis zu 58 Euro je Gramm Feingold. Sein Schmuckkästchen (schöner Name) liegt neben Gökis Cafe an der Sprudelplatte im Zentrum. Täglich ab 10 Uhr 30 und nach Vereinbarung.

23.05.2020

Weil alle Kandidaten feststehen (oder kommen noch weitere?), könnte der Wahlkampf in Neviges endlich beginnen. Nicht Face to Face mit Kugelschreibern, Fähnchen und Schlüsselanhängern, sondern aufgeklebt und riesig, und wenn nötig mit Photoshop aufgehübscht. Die Leute wollen gucken, wie sich ihr Liebling vergrößert macht, wie sie oder er gekleidet ist, und was die Reklametexter sich ausgedacht haben. Nur Facebook, da haut man schnell etwas rein, ist zu wenig.
Zu den Leuten, die man als Pilger unbedingt in Neviges kennenlernen muss, gehört Mario Forgia aus Italien und seine Frau Silvia. Er, heute mit roten Schuhen (nicht im Bild) und halber Frau (etwas im Bild) mit einer vorgewaschenen Jeans von Kati. Das Foto wurde heute Nachmittag nach einer XXL-Portion Apfelkuchen mit Doppelsahne, Vanilleeis und üppiger Erdbeergarnitur vor dem Frisörsalon Hairstyle gemacht. – Vom Mariendom recht die Straße runter, dann rechts, dann links, dann rechts, bis man ein Gerüst sieht. 
Noch zweimal schlafen, dann brechen goldige Zeiten in Neviges an. Geht um Ankauf, wenn jemand kein Geld mehr hat, und um Verkauf, wenn jemand zu viel hat. Und um die Belebung der Innenstadt. Nicht so etepetete wie bei Abeler oder Maisenbacher, aber warten wir mal ab. Wenn Montag die Leute Schlange stehen, ist der Start geglückt.

22.05.2020

Jetzt, wo man nicht mehr verreisen kann, ist jedes Gestrüpp vor der Tür in Neviges pures Gold wert. In der Toskana zahlt man seit Jahren Unsummen für ähnliche Grundstücke, vorausgesetzt: es gibt weder Straße, Strom, Wasser noch Internet. Besonders wohl fühlen sich angeblich Besserverdiener, Dienstwagenfahrer und Privatversicherte. Früher, erinnern Sie sich?, war hier mehr los.
Der Blog 42553 Neviges hat seit heute 2,2 Millionen Besucher. Ziemlich viel für ein kleines Nest mit rund 6000 Einwohner im Zentrum und doppelt so viele in Rosenhügel und Tönisheide (die genauen Zahlen kennt Herr Heimlich). Zur Feier des Tages gibts ein Foto des Sondernutzungs-Dauer-Wahrzeichens der Ortschaft, und zwar zweifach: Eins für die zuständige Aufenthaltsqualitäts-Behörde, eins für den Bauherrn. Danke an alle Leserinnen und Leser. Es geht heiter weiter.

Edit: In Neviges Stadtmitte leben angeblich 4709 Menschen.
Wenn kein Mülleimer vorhanden, und die Blauen Säcke in Wohnung oder Hausflur jetzt im Sommer bis nach Wuppertal Sonnborn stinken, werden in Neviges gerne mit Küchenmüll gefüllte Plastiktragetaschen vom Supermarkt irgendwo hingestellt. Hauptsache weg mit dem Mief, wird sich schon jemand kümmern ...

Foto oben: Zwischenlager am Eisernen Kreuz, Foto unten: Sprudelplatte.
Danke, Carsten

21.05.2020

Links: Frische Luft. Rechts: Corona-Chair zum Mitnehmen in den Biergarten oder ins Wartezimmer, also garantiert nie besetzt. Beide Artikel gibts nicht in Neviges (Gassmann fehlt) sondern im Internet. Die Luft gibts bei Amazon (günstig oder teuer, je nach Jahreszeit), den Stuhl gibts beim Anglerausstatter in Österreich (sehr günstig). Wiegt 1,6 Kilo, und ist zusammengeklappt nicht viel größer als eine A3-Blatt-Datei mit  ordentlich Beschnittzugabe.

20.05.2020

Herr Wulfhorst von der Nevigeser Werbegemeinschaft hat gestern Plakate bei den Mitgliedern der Werbegemeinschaft in Neviges verteilt. Ganz hübsch geworden, aber, so was kann in der Eile passieren, etwas langweilig. Egal, Hauptsache: es hängt was. Noch was? Ja etwas Pfiffiges vom Grafen: Klicken Sie mal hier.

19.05.2020

Neue Charmeoffensive der waz, oder was ist heute los? Egal was los ist, die Heimatzeitung für Neviges hat heute die Bezahlschranke für waz.de aufgehoben. Vielleicht hat der Chefredakteur Geburtstag. Noch was: Das Internet ist heute lahm. Fing schon um Mitternacht an. Vielleicht steht der Wind schief. Übrigens: Morgen ist Wochenmarkt. Und alle fragen: Was ist mit Stella? Kommt sie wieder? Und was ist mit der Werbegemeinschaft und den 50 Rettern? Gibts die noch? Man hört so gar nix mehr. Zurück zur Presse: Die Bildzeitung gibts überall, und man fragt sich: Wer kauft die? Und wird die etwa heimlich gelesen?

Korrektur: Die wz, schrieb eben Herr Heimlich, ist die Heimatzeitung für Neviges. Nicht die waz. Und noch was: Aksu hat wieder auf.

Edit (13 Uhr): Geburtstagsparty ist beendet.
Hübscher als jeder Briefkasten von obi, ist so ein Spalt unter der Tür und ein graviertes Hinweisschild: Hier Posteinwurf. Mehr braucht man nicht für Liebesbriefe, Ansichtskarten, Geldscheine und andere nette Sachen. Für Mahnungen, Rechnungen, Mahnbescheide, Werbung und Anzeigenblätter gibt es in Neviges überall Papierkörbe. – Untere Elberfelder Straße.

18.05.2020



Fünffaches Lob für die neue S9 unter holländischer Leitung: Toller Fahrkartenautomat. Pünktlich auf die Sekunde (heute um 7 Uhr 44 in Neviges), astreine Züge mit Wlan, Klo, viel Beinfreiheit (Foto oben), sehr sauber, feines Betreuungsprogramm: wer ohne Fahrschein und Perso erwischt wird, wird ohne Theater oder Polente diskret zum Ausgang geführt, deutliche Durchsagen in deutscher Sprache. – Man versteht gar nicht, warum Abellio so einen kack Ruf hat.
Der Wetterbericht für Neviges steht diese Woche beim Tassos, beim Grafen, beim Uwe und anderen Grundversorgungsbetrieben auf dem Tisch. Wird nach Abgabe höchstpersönlicher Kontaktdaten serviert, sieht riesig aus, ist aber nur ein halber Liter, der mit Mundschutz serviert und ohne Mundschutz getrunken werden darf.

17.05.2020


Na, gut, diese Plastikstühle sind nicht gerade die Krönung der Designerstühle, aber saubequem. Und, sie stehen auf Uwe Binders Minigolfanlage in Neviges. Man kann minigolfspielen (muss man aber nicht) lesen, dösen, zeichnen, schreiben, trinken, rauchen, essen, händchenhalten, knutschen, das Gras riechen, wenn man die amtlichen Sicherheitsabstände unter Kontrolle hat – und froh sein, dass es Plätze gibt, auf denen die Aufenhaltsqualitätsakteure nix zu melden und reinzureden haben.
So schöne Löcher gibt es bereits Mittwoch im Nonfoodbereich auf dem Wochenmarkt in Neviges, weil es Donnerstag zwei Feiertage gibt. Der eine im Mariendom, der andere in den Kneipen und Biergärten, wenn geöffnet ist. Problem, wer als Wirt nur Getränke anbietet (deswegen geht man eigentlich hin) und keine Mahlzeiten, muss den Laden schließen oder kochen. Das Ordnungsamt klappert gerade alles ab. Tassos hat übrigens wieder auf. Die Hälfte der Gäste waren gestern stinksauer, die anderen haben gejubelt.

Heute, sonst noch nix los im Dorf, werfen wir einen Blick auf ästhetisch gelungene Treppengeländer am Nevigeser Kirchplatz, die deshalb so gut aussehen, weil es früher gute Handwerker und keine Baumärkte gab. Zum Vergleich ein Link auf das neue mittlere Geländer (Bild 3 unter den Tannenbäumen) – und schon mal die Aussicht auf ein Foto von durchschnittlichen Autos von unterdurchschnittlichen Fahrern auf dem Bürgersteig vor dem Hotel gegen 17 Uhr. Bis später.

16.05.2020

Norbert Molitor, Zeichner, Maler, Blogger und Autor aus Neviges, zeigt demnächst seine farbigen iPhone-Gemälde im Dorf. Vermutlich ab 28. Mai, und sicher, ganz sicher (egal was die Herren in Düsseldorf auch verkünden), es gibt eine Corona-Vernissage ohne Gäste. 29 Bilder im Format A4, ein etwas größeres Bild und ein Bild im Originalformat, also etwa 5 x 9 cm. Alle Bilder wurden im Bett mit dem Zeigefinger auf einem iPhone S4 gemalt. – Elberfelder Straße 61, neben dem Massageladen.

Wer bis dahin die Zeit vertreiben will, kann das iPhone-Memory von Maik Schulte aus Aachen besuchen und sich spielerisch der Kunst aus dem Kaff nähern. Link hier.

Warten vor der Kasse, warten auf den Paketzusteller, auf einen Termin beim Facharzt, auf ein Pils in der Kneipe, auf die große Liebe, auf die S-Bahn, einen Job beim Subunternehmer, auf Wunder, auf den neuen James Bond Film, auf den Kommunal-Wahlkampf (wird das noch was?), auf einen Lotto- oder Aktiengewinn, auf die Bundesliga, vor Janutta, vor Mesut, vor der Tafel, auf einen Platz im Altersheim, oder einfach nur so, weil das Warten auf Nix eigentlich eine feine Beschäftigung ist. – Wartebank in der oberen Elberfelder Straße in Neviges.
Irgendwas los oder lose? Ja, lose. Eine Schindel an Gerds Haus in der Fußgängerzone. Es hat gestern Rums gemacht, und fix waren wichtigen Leute aus Neviges versammelt. Zum Glück stand kein Kind im Weg, als der Fahrer des Lastwagens mit eingeschränkter Seh- und Gehörfähigkeit (aber großer Klappe) versuchte, mit Anweisung seines Beifahrers (noch größere Klappe) rückwärts zu fahren.

15.05.2020

Herr Aksu hat wieder auf. Zutritt nur mit Maske und den üblichen Sicherheitsabständen. Und voll kompliziert: Wenn man sich hinsetzt, kann die Maske ab, wenn man zum Klo geht, muß sie wieder auf, wenn man ein Getränk an der Bar kauft, muss man sich 50 Meter entfernen, wenn der Hund knurrt, kommt entweder das Ordnungsamt oder der Hund muss mal. Nicht einfach für Nevigeser, die bei kurzem Mobiltelefon-Ausfall bereits an Rande des Nervenzusammenbruchs stehen, auf die Bundesliga warten – und allen Leuten, die keinen Bock auf Bundesliga haben erzählen: Das Virus kommt aus dem Labor.
Wir sin terhin für a! Aber nicht alle Nevigeserinnen und Nevigeser sind mit der Bauleitung und der Schludrigkeit der Velberter Behörde, die so eine Sondernutzungsdauerfläche im öffentlichen Raum akzeptiert, einverstanden. Typischer Fall von Dreck vor der Tür, aber so ist das in Neviges. Investiert man was, darf man das. Darf man alles. – Noch was zu loben? Heute nicht. Montag wieder, nämlich das Wetter auf Uwes Minigolfplatz, der immer tipptopp in Schuss ist. Mittwoch: 28 Grad.
Stellt Euch vor, es ist Wochenmarkt, und Sie müssen mal dringend. Mal eben schnell ins Café, in den Lottoladen, zum Frisör, in die Sparkasse oder in die Stadtbücherei? Kann man machen, muss man versuchen, weil der Veranstalter des Marktes in Neviges kein Klo zur Verfügung stellt. Aber ist es ein Wunder, wenn einige Klobesitzer inzwischen ziemlich angepisst reagieren? Die nächste öffentliche Toilette mit Waschgelegenheit ist am Bahnhof. – Schild im Fenster der Stadtteilbücherei.

14.05.2020

Alle vier Wochen ist ab sofort der Lakritzmann aus Essen auf dem Wochenmarkt in Neviges. Wer einmal etwas probiert hat, ist ihm beziehungsweise seinen Leckereien aus Skandinavien verfallen. Gibts auch online (lakritzfritz.com), aber viel schöner ist es an seinem Stand vor dem Schuster in der oberen Elberfelder Straße.
Aha. Jetzt also doch: Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr hat Abellio (etwas spät aber immerhin) eine Abmahnung geschickt. Soll nicht gut laufen mit der Beförderung der zahlenden Gäste. Gefordert wird ein Maßnahmenpaket (gemeint sind wohl Maßnahmen), um das Elend auf den S-Bahnstrecken zu beenden. Einige Nevigeser hatten Anfang des Jahres auch erfolglos Kontakt aufgenommen. Inzwischen sind alle mit Sendungsverfolgungen und Terminen bei Fachärzten beschäftigt.

Edit: Hinweis an Sabine und Anna: Eure Corona-Stühle aus Österreich sollen heute eintreffen sind da!
Gibts was Neues in Neviges? Ja. Netto hat jetzt Masken von Van Laack, Sie haben richtig gelesen: Van Laack. Göki hat wieder auf. Die Bergerstuben machen heute auf. Herr Heimlich ist aus Münster zurück. Herr Wulfhorst ist nicht in Frankreich, sondern vormittags im Laden. Die evangelische Kirche macht am 24. auf. In Rosenhügel ist eine Frau vom Balkon gefallen (tot), Herr Tonscheid (will Bürgermeister werden) hat gleich Sprechstunde, die Spielhalle ist wieder auf, und die Angestellten freuen sich riesig, weil sie endlich nicht mehr allein ihrer Arbeit nachgehen dürfen. Die Leute mussten wochenlang mit Masken ❤️ und bei Einhaltung der üblichen Hygienevorschriften zum Dienst kommen. Zu tun gabs nix. Wem das zu langweilig wurde, konnte zuhause bleiben. Für immer.

13.05.2020

Nie wieder neunmal um den Dom rumgurken und den Tank leerfahren beim Parkplatz suchen – und keinen finden. Für 45 Euro im Monat kriegt man in Neviges einen Dauerparkplatz, was unter Umständen günstiger ist als ein Knöllchen fürs Dauerparken auf dem Bürgersteig vor dem Hotel und in der Fußgängerzone. Macht umgerechnet Ein Euro 50 für einen Tag und eine Nacht, also weniger als für ein kleines Bier, bei dem es in der Regel nie bleibt.


An den Händen beiden, ließ er sich nicht schneiden, seine Nägel fast ein Jahr. Kämmen ließ er nicht sein Haar. Pfui! ruft da ein jeder: Garstger Struwwelpeter.“
In Neviges ist das Thema seit ein paar Tagen vom Tisch, siehe Fotos, Frisöre dürfen auch wieder ran, Einzelhandel ist auf, Kneipen, Restaurants und Cafés sind auf (noch nicht alle, aber das wird schon), Spielplätze, Kirchen und so weiter, fehlt eigentlich nix mehr. Oder? – Fingernagelartisten. Im Orth und auf der Wilhelmstraße.

12.05.2020


Sehr geehrte Damen und Herren, die Sommersaison vor der Eisdiele in Neviges ist eröffnet. Baugerüst steht, und zwar pünktlich auf den Tag. Das, liebe Eingeborenen, nennt man Maßarbeit. Wenn das Gerüst jetzt noch pünktlich zum Saisonende abgerissen wird, gibts hoffentlich eine große After-Show-Party mit geladenen Gästen aus Politik, Verwaltung, Hausbesitzerverein, Werbegemeinschaft und integrierten Handlungsakteuren. Für zahlende Normalos ist eh wenig Platz. – Hochachtungsvoll.
Herr Heringhaus macht Samstag seinen Trödelladen in Neviges wieder auf. Große Auswahl an Heimdevotionalien, die erstens hübsch aussehen und zweitens etwas mehr Sicherheit im Alltag geben. Kurzes Nicken vor dem Abendbrot in Richtung Kreuz, ersetzt nicht das Tischgebet, aber was will man machen, wenn um 19 und (!) um 20 Uhr die Coronanachrichten während des Essens laufen? Wie oft, sind wir mal ehrlich, hat der liebe Gott in Zusammenarbeit mit dem heiligen Antonius schon den Haustürschlüssel, ein Feuerzeug oder andere Sachen gefunden? – Untere Elberfelder Straße.
Und sonst? Wetter geht so. Da kann man kaum glauben, dass noch vor drei Tagen ein Nacktjogger mit Glatze (aber offensichtlich ohne Maske) im Wald zwischen Neviges und Wülfrath rumgelaufen ist. Der Polizeibericht hat es bis nach Düsseldorf geschafft, die weiteren Aussichten für heute, morgen und Donnerstag sind unverändert mies: 12 Grad. – Noch was im Busch? Nix.

11.05.2020

Durch diese Gasse in Neviges geht Herr Rimpel von Wortwechsel jeden Tag zum Mittagstisch Knapp, dann geht er mit dem Hund in die andere Richtung und dann wird weitergearbeitet. Probleme mit dem Computer? Mit dem Mac? Herr Rimpel hilft. Und sonst? Theaterkarten, Kabel, Zubehör, Scans, Ausdrucke, Webseiten, Flyer, Visitenkarten, Paketannahme, Retourenstation, Tipps. – Hinter Rüger, vor Stellwag. Apropos Knapp: Morgen gibts Röstkartoffeln mit Heringsstipp.

Mit dem Zollstock aufgestellt. Tische und Stühle vor der Nevigeser Eisdiele. Heute ist wieder auf, richtig auf. Weniger Tische, weniger Stühle, da muss nicht mehr 50 Meter weit weglaufen, und den Espresso, den besten im Dorf, gibts endlich wieder in richtigen Tassen.

Schon merkwürdig: sonntags kommt die Mittelklasse, dabei ist der Hotelparkplatz wegen Corona sonntags weitgehend frei. Macht mindestens 35 bis 70 Euro (pro Fahrzeug), macht aber wenig Sinn zu verwarnen, die sind sonntags immer da. Aber was suchen oder besuchen die da? Herr Heimlich, Sie kennen sich doch gut aus in Neviges. Irgendeine Idee?