26.07.2021

Neuerdings stinkt es hier gewaltig, nämlich nach Diesel, weil die Chauffeure (selten Chauffeusen) während der Handy- oder Zigarettenpause die Motoren ihrer Busse am Busbahnhof weiterlaufen lassen, als würden sie gerade eine Bank oder das Schnellrestaurant von Ali überfallen. – Hust!

Hier gehts nicht um die großartigen Poser (oder sind die vom Paketdienst?) beim Leasing-Kleinwagen-Schwanzvergleich in der Fußgängerzone, sondern um die großartige Italienerin ganz rechts außen, die gerade ihren Namenstag mit ihrem marito feiert. Auguri, bella.

Mittagstisch Knapp hat ab Samstag kurze Betriebsferien. Ab Montag, 9. August ist wieder auf. Morgen gibts Matjesfilet mit Bohnen und Butterkartoffeln, Freitag gibts Seelachsfilet mit bayrischem Kartoffelsalat. 11 bis 13 Uhr. – Fußgängerzone.

25.07.2021

Gibt es etwas Schöneres als eine frische Bratwurst von Janutta mit einem leichten Sommersalat von Mesut? Ja, erst eine frische Bratwurst mit Sommersalat (kann auch selbstgemachter Kartoffelsalat mit Gürkchengarnitur sein) und danach ein frisch bezogenes Bett.

Heute ist Welttag der Senioren und Großeltern. Hat der Papst (85) sich ausgedacht, und könnte der höchste Gedenktag in Neviges werden, weil es in Neviges (hat Netto ausgerechnet und deshalb eine Bank im Kassenbereich aufgestellt) angeblich mehr ältere Menschen gibt als sonst irgendwo in Deutschland. Das Plakat auf dem Foto ist auch schon etwas älter.

Melissa Muther ist nächsten Sonntag um 11 in der Vorburg. Mit dabei ist Lennart Allkemper (Saxophon) und Werner Goldbach (Piano). Infos bei den Kulturlöwen, Tickets für 5 Euro bei Neanderticket oder bei Herrn Rimpel im Rommelssiepen. Wer jetzt schon was sehen und hören will, kann das hier. Foto (bearbeitet): Veranstalter

24.07.2021

Gibts was Neues? Und ob! Wasserfeste Ganzjahreskappe für alle Jahreszeiten, außer Winter. Größe 62, schwarz wie die Lunge (Roth-Händle) und vom besten Kappenhersteller aus Polen. Nächste Anschaffung: Baskenmütze, Rotwein, ein Päckchen Gauloise, ein Malkasten und eine Platte von Madame Gréco. Neviges ist nämlich Künstlerstadt.


Schlüssel verloren? Handy unterm Bett? Brille im Café liegen gelassen? Oder (auch blöd) Bärenticket verkrost und der Kontrolleur steigt in den Bus? Heute ist Heiliger Christophorus, Schutzpatron der Reisenden, Vergesslichen und Helfer in der Not. Schlüsselanhänger und Autoplaketten gibts beim Heringhaus am Kloster und im Domladen (Fotos) im Kloster.

Bora kommt nach Neviges. Wenn er dünn wäre, wär er nicht lustig (Klassenlehrerin), und sein Programm heißt Liebevolle Attitüde. Die Velberter Kulturloewen haben diese Veranstaltung spontan ins Programm aufgenommen, deren gesamter Erlös den Betroffenen der Hochwasserkatastrophe in Velbert zugutekommt. Sonntag, 01. August, um 18 Uhr in der Vorburg. Eintritt 15 Euro. Karten bei Neanderticket oder bei Herrn Rimpel im Rommelssiepen. Foto (bearbeitet): Bora

23.07.2021

Aus dem Urlaub zurück, und sofort im Fernsehen: Herr Lukrafka ist wieder da (ab Minute 22). Sonst was zu melden? Das Rathaus ist wieder auf. Noch was? Der neue Backtreff, nicht der im Bahnhofsviertel, sondern der in der Fuzo neben dem Kiosk, heißt Nevigeser Backshop. Eröffnung ist am 1. August. 
Bildschirmfoto (bearbeitet) wdr Lokalzeit

Da haben sich alle schon drauf gefreut. Wird aber nix. Die Mutter Anna Wallfahrt der Schlesier fällt nächste Woche aus, obwohl der Mariendom coronasicherer ist als jede Disco, schon deshalb, weil man sich selten zu nahe kommt, trotz der kuscheligen Musik aus einem Auxiliarwerk mit 6 Registern. – Schade.

22.07.2021

Wochenmarkt. So sind die Regeln: Wenn man nur rumläuft: keine Maske. Wenn man vor einem Stand steht: Maske. Wenn man hinter einem Stand steht: wie man will.

Im ehemaligen Goldladen in der Fußgängerzone gibt es bald Feinkost und Wein. Und nebenan, im neuen Café de Paris (früher Monsieur M), gibt es bald französische Spezialitäten. Voraussichtlich ab Mitte August. Mehr zu den Läden und zu den Pächtern gibt es bezahlschrankenfrei bei der wz.

Noch eine Überraschung: Velbert. Sieben Buchstaben, die klar machen, wer das Sagen im Pilgerort Neviges hat. Sieht man, wenn man ankommt und wenn man abreist, allerdings erst in einigen Wochen oder Monaten, wenn die S9 wieder fährt. Bis dahin fahren Taxis und Busse in Richtung Wuppertal und Essen. 

21.07.2021

Es geht heiter weiter im Nevigeser Hbf mit der Jungfrau Maria, die irgendwie an eine bekannte Nichtmehrjungfrau und Influenzerin bei Insta erinnert, die neulich ihren Luxuskörper in rosa Wäsche präsentierte und weltweit beachtet wurde. – Bahnhofshalle in Neviges.

Großartiges Schaufenster in der Buchhandlung Rüger: 5 Wörter, die ein Buch beschreiben. Ersetzt nicht den Klappentext oder Rezensionen in Zeit, Süddeutsche, taz, Spiegel und Frankfurter, und schon gar nicht das Gespräch mit Frau Lassen, macht aber eine Menge Spaß, wenn man die Idee weiterspinnt. Versuchen Sie mal Ihren Lieblingsfilm, Ihre Freunde, Ihr Dorf oder Ihren Bürgermeister mit 5 Wörtern zu beschreiben.

Die Katholische Gemeinde in 42553 Neviges hilft Hochwasser-Opfern, die zur Zeit nicht in ihrer Wohnung leben können: 12 Zimmer, eine Gemeinschaftsküche und das Wohnzimmer im Pilgerhaus La Verna am Dom stehen ab sofort bereit. Mehr dazu unter 02053 931850 oder 02053 931863.

20.07.2021

So kann man sich sehen lassen, wenn der Gerichtsvollzieher, die Steuerfahndung oder die Typen von der Gez klingeln: Hausmantel von Netto (12 Euro) Ring aus Manduria (2 Euro). Morgen, verehrte Leserinnen und Leser, liebe Freunde, gehts um Bücher.



Gesprächsthema Nummer 1 (was soll der Schlüssel?) – und hier kommt die Auflösung: Der Hbf in Neviges wird nicht im Auftrag von Herrn Lukrafka sondern im Auftrag der Deutschen Bahn verschönert. Außen kindergartenbunt und innen waschmaschinenweiß. Gute Gelegenheit, weil die S9 zur Zeit eh nicht fährt. Ansonsten: Das Wasser in Neviges muss nicht mehr abgekocht werden. 
 

19.07.2021

Tritt näher, er ist roter als du denkst, nämlich Bahnhofsviertelrot, und die Typografie ist auch nicht übel. Frisch gestrichener Hbf (zur Zeit außer Betrieb) in 42553 Neviges. 




Früher war alles Gassmann, inzwischen ist alles ruhig, bis auf 2 Tage in der Woche, wenn Altstadtmanagerinnen vor ihren Rechner sitzen und in die Innenstadt gucken können, die auch ruhig ist. Dabei kostet ein Tag nur 10 Euro plus MwSt für Leute, die mal ins Internet wollen. Wie ausgestorben: Oben, in der Weiterbildungsetage, ist auch wenig los.

Gewinner des Tages sind die immer fein angezogenen Herren aus Belgien, Aachen und Frankreich: Das Dach ist dicht. Endlich dicht. Hat lange gedauert, einen Batzen Geld gekostet, aber jetzt ist es vollbracht. Glückwunsch nach oben! Foto (bearbeitet): Marienwallfahrt Neviges

18.07.2021

Als Verlobte grüßen, und das ganze Dorf freut sich. Göki und Ali vom Busbahnhof gestern beim offiziellen Fototermin auf der Sprudelplatte in Neviges. Viel Glück zusammen, viele Kinder (geplant sind angeblich 12) und ganz viel Liebe und Gesundheit. 

17.07.2021

Fußgängerzonenunfug
Die 10 schönsten Gründe
– Machen doch alle
– Ist das etwa verboten?
– Ich darf das. Bin Anlieger / Wichtig / Politiker / Vermieter
– Ordnungsamt? Polizei? Gibts sowas im Dorf?
– Knöllchen? Zahl ich mit links
– Guck mal: 400 Ps / Alu / Recaro / Rote Bremsbacken 
– Habe keine Sackkarre 
– Komme aus Oberkassel / Westerland / Harvestehude
– Gibts hier etwa Schilder?
Ich hab den Schönsten in der ganzen Stadt 
   Und jedes Mädchen sieht sofort, das ich ihn wirklich hab

Worum gehts? Grüße nach oben. Nur so, weil heute ein schöner Tag ist und endlich wieder die Sonne scheint. Norbert, Anna, und Ute vom Kirchplatz mit Anna aus Wuppertal im Fahrstuhl in Amsterdam, aber mehr wird nicht verraten. Bis später ...

Rauchen vor der Tür, aber sonst alles da, was eine gute Kneipe ausmacht: Bier, Spielautomaten, Fernseher, Kicker, Männer, Schachspiel, stabile Tische, Wlan, und eine Einrichtung, die kein Innenarchitekt oder Designer auf dem Zeichenbrett geplant hat. Ahmet Aksu hat wieder auf. – Bahnhofsviertel.

16.07.2021

Wasser ist zum Waschen da,
Falleri und fallera,
aber nicht unbedingt zum Kaffeekochen geeignet. Für Neviges gilt seit gestern ein Abkochgebot. Mehr dazu hier. Wenn man Durst hat, geht eh nix über das Deutsche Reinheitsgebot.

Apropos Künstlerstadt Neviges: Das Weiße Rechteck am S-Bahnhof ist weg. Einfach weggepinselt. Das Kunstwerk im Loungebereich (hier das unsignierte Original eines unbekannten Anstreichers) erfreute jahrelang die Menschen in Neviges und ihre Besucher.

Edit. Siehe auch: das weiße rechtuck

Enorme Schäden an Gebäude, Elektrik und Maschinen: Janutta bleibt wegen Überflutung bis einschließlich Samstag geschlossen. Das Unternehmen arbeitet mit Nachdruck daran, die Schäden zu beseitigen, um den Betrieb wieder aufnehmen zu können. Aktualisierte Informationen werden auf der Facebook-Seite von Janutta veröffentlicht.

15.07.2021

Hochwasser führt zu Trinkwasser-Verunreinigung. Wasser, warnt das Kreisgesundheitsamt Mettmann, vorerst nur abgekocht verwenden. Ob das dann sicher ist, weiß nur der liebe Gott, der längst (so schlimm ist es inzwischen) nicht alles weiß.

Kurzer Blick aus dem Fenster: Wochenmarkt findet statt, kein Regen, keine Busse von und nach Wuppertal und Velbert, und hinten vor der Pflanzentanke wird aufgeräumt. Der Parkplatz vor dem Bahnhof ist benutzbar.


Neviges Mitte steht unter Wasser. Foto oben: Bernsaustraße gestern um 22 Uhr, Screenshot unten: Weinbergstraße. Foto oben: Ute Kranz, Video unten: Elke Grotegut/FaceBook 

Siehe auch: Supertipp-Video auf YouTube
Edit 8 Uhr 30: Die Busse fahren nicht

14.07.2021

Abdelouahab Afkir und Klaus Rosenthal eröffnen voraussichtlich im August ihr Café de Paris und nebenan (ehemaliger Goldladen) ein Feinkostgeschäft. Möglich ist das, weil  Herr Hüskes auf 30 Prozent der Mieten verzichtet und die Stadt mit Mitteln aus dem Sofortprogramm zur Stärkung von Innenstädten und Zentren einspringt. Beide Lokale standen längere Zeit leer.

Sieht nach Endspurt aus (der Kaffeevollautomat läuft bereits seit Montag), aber viel kann man seit gestern durch den Vorhang nicht mehr beobachten. Hoffentlich klappt alles! Man freut sich ja inzwischen auf jedes frisch aufgebackene Brötchen, das in der Fußgängerzone mit städtischen Hilfen angeboten werden kann.

Chic mit Katharina in Tönisheide schließt Ende des Monats. Das Lädchen von Frau Kraft (hier ein älteres Foto von ihr) hat Corona nicht überstanden. Jetzt gibts Prozente auf das gesamte Sortiment. Montags Ruhetag, sonst 10 bis 13 Uhr (di bis sa) und 15 bis 18 Uhr (di bis fr).

13.07.2021

Schöner und anspruchsvoller gehts nicht, und das Schönste ist, die Eigentumswohnungen (Foto) mit Mariendomblick sind angeblich alle bereits verkauft. Bis auf die allerschönste, für weit über 600 Tausend Euro. – Designerviertell beim Dachdecker Reinecke.


Nicht die teuerste Gegend, aber eine schöne. Sieht man am Haus gegenüber, und wenn man weiter in Richtung Kirchplatz geht, wird es noch schöner. Haus im Hinterhof des Alten Rathauses mit tiefer gelegtem Eingang wie früher für die Arbeiterklassen-Kellerkinder in Berlin. – Besserverdieneranfangsviertel.

12.07.2021

Italienisch lernen mit Mesut 
Buona serata, amica – Guten Abend, liebe Nevigeserinnen 💚
Come stai? – Wie gehts Euch, Ihr zauberhaften Frauen?
Da Martedí prezzi ridotti  – Morgen gibts Sonderpreise 
EM-Prezzi da Mesut – Italienische Woche bei Eurem Mesut
La dolce vita in Neviges – Nur für Euch, Ihr Süßen
Tutto buono – Weintrauben, Aprikosen, Melonen ...🍉

11.07.2021

Wenn ich das schon höre: Die Besseren sollen gewinnen. Was heißt das? Die Besseren? Die Besseren? Und was ist das für einen bescheuerte Einstellung? Nicht die Besseren sollen gewinnen, sondern die Italiener. Im Singen der Nationalhymne sind sie eh nicht zu schlagen. Von mir aus kann das Spiel nach dem Singen abgepfiffen werden. Eure Anna vom Kirchplatz💚💚

10.07.2021

Stühle wie in Paris, Autos wie auf der IAA, Espresso wie in Rom, Wetter wie in London oder Wuppertal. Die weiteren Aussichten: Stau vor Mesut und Janutta, Warteschlangen vor den Kassen. Und nebenan wird bald aufgemacht: Erst die Schnellbäckerei, dann das Café de Paris. Oder umgekehrt.

Was machen die denn hier? Sie warten auf Gäste, die mal müssen. Die Frau steht vor dem Damenklo, der Mann steht vor dem Herrenklo. Wo? Alter Bahnhof im Vergnügungsviertel mit Kino, Biergarten, Pilgerwiese und internationaler Küche.


Da sieht man, wie wichtig und richtig und notwendig Doppel- oder Dreifachverglasungen und modernste Dämmstoffe für neue Häuser sind. Oben gehts zum Netto und zur Fuzo, unten gehts zum Tassos. – Glückwunsch!