24.07.2017

Tassos Kaffeemaschine ist wieder da. Frisch repariert (und etwas lädiert) und seit gestern wieder im Einsatz. Der Espresso soll besser sein als vorher. Wer probieren will: morgen. Wie fast alle Kneipen in Neviges ist der Laden montags geschlossen. – Alter Bahnhof.
Im Schaufenster der CDU klebt das Ergebnis der Onlineumfrage über die Irgenwann-Nutzung von Schloss Hardenberg in Neviges. Es gibt gute Vorschläge ohne Chancen (Schloss- und Beschlägemuseum), es gibt doofe Vorschläge, und gemacht wird das, was die Herren von der Stadt wollen. Das Schloss ist seit 2003 geschlossen. – Wilhelmstraße.

23.07.2017

Nix los in Neviges: Der Schuster macht Ferien, der Platon macht Ferien, der Wulfhorst macht Ferien, der Nikos macht Ferien, die S-Bahn macht Ferien, und beim Rossmann und beim Kaufpark tut sich auch nix. – Lohbachstraße.
Wenn die Zeitungen mit den schönen Küchen- und Laminatangeboten nicht im Briefkasten landen, weil einige Nevigeser einen Hinweis angebracht haben, landen sie eben etwas höher, nämlich auf dem Briefkasten. Oder, auch das kommt vor, im Papiercontainer am Nevigeser Hbf. – Elberfelder Straße.

22.07.2017



Einmal im Jahr feiert die Ute vom Nevigeser Kirchplatz ihren Geburtstag. Jeder bringt was mit, zum Beispiel Kartoffelsalat oder Kuchen oder Bier (und gute Laune), alle essen und trinken und haben sehr viel Spaß, und im nächsten Jahr wird alles wiederholt. – Altstadt.

21.07.2017

Den kleinen Unterschied zwischen Männern und Frauen sieht man in Neviges vor der katholischen Baustelle am Kloster. Zusatzzeichen nach StVO, rechtsweisend und linksweisend. – Sonst nix zu meckern, aber was zu melden, und zwar an die Sparkassenmitarbeiterinnen: Beim Feuerwehreinsatz gestern ging es um ein verrauchtes Treppenhaus. Der Technikraum des Aufzuges brannte.

Herr Hügel aus Neviges, inzwischen 80, ist besser und origineller gekleidet als jeder andere Mann in seinem Alter. Statt rentnerbeige, rentnerschön und mutig (war er immer schon), und ohne die Hilfe eines Herrenausstatters, weil es im Kaff keinen gibt und vermutlich auch keinen mehr geben wird. – Café Monsieur M.

Mal ist es heiß, mal ist es kalt, mal regnet es plötzlich, und kurze Zeit später scheint wieder die Sonne. Kein Wunder, dass einige Nevigeser frühmorgens ratlos vor dem Schuhregal stehen und nicht wissen, was sie tragen sollen. Feste Schuhe? Nackte Füße? Oder halb und halb, wie beim Metzger? Schwierig, wenns schnell gehen muß, aber kein bisschen langweilig. – Fuzo.

20.07.2017


Goethe fällt durchs Jura-Examen und wird zur Strafe in die Provinz geschickt, wo er sich in die hübsche Lotte verliebt, und weil nix aus der Liebe wird (und er angeblich im Knast sitzt), schreibt er ihr einen längeren Brief-Roman, den Lotte zum Verleger trägt, der aus dem Manuskript unter dem Titel „Die Leiden des jungen Werther“ einen Bestseller macht und aus Goethe einen gefeierter Mann. – Der Film „Goethe!" wird Dienstagabend vor Schloss Dauerbaustelle in Neviges gezeigt. – Vorprogramm 19 Uhr. Danach, wenns dunkel wird, gehts los.
Die Kati (Dein Leben, Deine Mode, Dein Stil) zieht aus und eröffnet am Samstag in einer Woche ihren neuen Laden in Neviges. Um 9 Uhr 30 gehts los (vermutlich gibts Sektchen oder Luftballons oder beides), und um 12 und um 15 Uhr gibts eine Modenschau. – Fußgängerzone 48 im ehemaligen Frauenzimmer. Der alte Laden (Foto) ist angeblich bereits vermietet.

19.07.2017

Drei Dinge braucht der Mann: Zigarette, Sky und ein frisches gezapftes Pils. – Nevigeser Urgestein mit Migrationshintergrund im Alten Bahnhof vom Tassos mit großem Biergarten im Grünen, getrennten Fernsehzimmern für Schalke- und Borussiafans, eigener Riesenparkplatz, Partyraum in der ehemaligen Schalterhalle und Zigarettenautomat. – Nevigeser Pilgerviertel.
Josef Knapp hat eine neue Schiebetür in sein Mittagstischlokal (frühere Metzgerei Schmidt) in Neviges einbauen lassen. Der erste Versuch ging daneben, weil der Glaser sich vermessen hat. Jetzt ist alles gut und sieht fein aus. – Ansonsten: Große Portionen, kleine Preise, und gesunder und nahrhafter als Currywurstpommesmayo.

18.07.2017

Seit es in Neviges keinen Supermarkt und keinen Seifenladen, also nix mehr gibt, fahren die Leute nach Tönisheide, kaufen Lebens- und Waschmittel bei Aldi oder Netto, gehen zur Bank, zum Kiosk, zum Frisör, zum Metzger, zum Arzt, zum Blumenladen, in die Pommesbude, ins Restaurant und treffen sich später in der Eisdiele. Alles nah, alles da. Da können die Nevigeser in Neviges Mitte ganz schön neidisch werden.
Die Ferien haben kaum begonnen, und schon haben sich die lieben Kleinen am Nevigeser Kirchplatz ausgetobt. Sonst was los? Wenig. Das Dorf ist noch leerer als sonst, die S-Bahn fährt nicht mehr und das Internet von der Telekom ist noch langsamer geworden.
Norbert Bauer ist tot. Der streitbare Langenberger Projektkünstler und gelernter Fotograf starb nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 66 Jahren. Bauer war künstlerischer Leiter des Aldi-Kunsthauses und Initiator und Kurator der Tuchfühlung 1 und 2 mit Künstlern aus ganz Europa. Bekannt wurde er durch seine Inseln auf dem Baldeneysee. Ein lange geplantes Tunnelprojekt wurde erst von den Behörden genehmigt und dann aus "Sicherheitsgründen" verboten. Manfred Bauer vermutete andere Gründe. (Foto: Norbert Bauer, Facebook)

17.07.2017

Wenn die Männer auf Arbeit und die Meerschweinchen versorgt sind, kommen die Frauen (vereinzelt auch alte Männer) ins Café und reden über die neusten Sachen, die in Neviges auf der Tagesordnung stehen. Wer zuhören darf, erfährt mehr über das Leben (und wer krank oder gestorben ist) in Neviges, als die Leser der örtlichen Qualitätspresse, die immer nur Politik (Vorlage Blissenbach), Netto, Kripo, neue Chefärzte bei Helios (wann bauen die eigentlich?), Integrierte Handlungskonzepte, das Einkaufszentrum, Breitbandgedöns, Hertie, Seniorenwohnungen, Leerstandszählungen und Ankündigungen, Ankündigungen und Ankündigungen auf dem Schirm haben. Viele Ankündigungen (zum Beispiel über die Schloss- und Domsanierung) sind inzwischen so zahlreich, dass man den Mariendom damit tapezieren könnte.
Die Ute (dritte von links) vom Nevigeser Kirchplatz (mit der frisch renovierten Kirche und den vielen , sehr vielen netten Leuten und den vielen, sehr vielen hübschen Autos) hat heute Geburtstag. Alles Liebe und herzlichen Glückwunsch von unten, auch von Anna aus Italien (zweite von links), wünscht der Neviges-Blogger. 

16.07.2017

Erst geht die Waschmaschine kaputt, dann ist der Kühlschrank dran, dann kommt die Rechnung vom Zahnarzt und vom Scheidungsanwalt und das Gehalt nicht pünktlich, dann wird der Hund krank, dann stirbt die Oma, dann ist der Mann oder die Frau weg und dann kommt der freundliche Mann von den Stadtwerken. – Wer mehr wissen will, fragt ein paar Leute in Neviges, denen in diesem Jahr der Strom abgeklemmt wurde. Soll unglaublich schnell gehen.
"Hat Hannah Arendt", fragt Der Spiegel diese Woche, "den ganzen Tag darüber nachgedacht, ob ihre Beine ordentlich rasiert sind?" Vermutlich ja (man könnte Heidegger fragen, wenn er noch da wäre), nur war die Prozedur komplizierter und aufwendiger und schmerzhafter als in Neviges. – Nähe Fuzo.

15.07.2017

Herr Over aus Wuppertal an der Wupper war vorgestern da. Besondere Merkmale: Kettenraucher, neue Freundin, Ex-Kumpel vom Ex-Ministerpräsidenten, zwei rote Fingernägel (Maler). Er nutzte, wie viele, die letzte Möglichkeit nach Neviges mit der S-Bahn zu kommen, und will wiederkommen, wenn die Wuppertaler ihren Bahnhof aufgeräumt haben. – Café Monsieur M.
Ein gut informierter Nevigeser mit Kontakt zu Netto (unteres Management, Bereich Finanzen) hat gestern das Aus für Netto in Neviges bestätigt. Aus der geplanten Eröffnung im Oktober oder November wird nix, weil die geplante Eröffnung angeblich frei erfunden war. Man munkelt jetzt über Mitfahrgelegenheiten nach Lidl, Aldi und Edeka. Wer das organisiert soll, steht (noch) nicht fest.

14.07.2017

Die Leute von ASS! waren gestern in Neviges. Hört sich nach Acetylsalicylsäure (thrombozytenaggregationshemmender Wirkstoff) an, bedeutet aber „Aktionsbündnis Seniorensicherheit“ (im Straßenverkehr und vor bösen Menschen). Polente war auch da, wollte aber nicht aufs Foto. – Nevigeser Wochenmarkt.

Heute werden in Neviges Mitte die Gelben Säcke und der Inhalt der Blauen Tonnen abgeholt. Außerdem kommt der Laubbläser zur Kirchplattzreppe (laut bis zur Schmerzgrenze) und um 8 läuten (schon wieder) die Kirchenglocken wegen Kindergottesdienst. Bitte an die Glockenverantwortlichen: Versenden Sie Ihre Einladungen bitte mit WhatsApp oder SMS. Die Rentner am Kirchplatz wollen ausschlafen.
Acker aus Neviges ist diese Woche 70 geworden. Große Feier gabs nicht, aber Bierchen und Frikadelle vor der Waage und Kaffee und Kuchen im Café an der Sprudelplatte. – Herzlichen Glückwunsch.

13.07.2017

Frank Herrmann von den Piraten (das sind die, die aus dem Landtag geflogen sind) war in Neviges und hat Unterschriften gesammelt, weil er gern in den Bundestag möchte. Der Regisseur (Ex- Mitglied des Landtags von Mai 2012 bis Mai 2017) hat vermutlich keine Chance, aber er nutzt sie. – Fußgängerzone vor der Sprudelplatte.
Von Sonntag, 16. Juli 2017, 21 Uhr 40 bis Mittwoch, 30. August, 2 Uhr fahren vom Nevigeser Hbf keine Züge. Fahrgäste in Richtung Wuppertal laufen bitte zum Busbahnhof und warten am Kiosk (geschlossen) auf den Schienenersatzverkehrsbus. Fahrgäste in Richtung Essen fahren bitte mit dem Schienenersatzverkehrsbus bis Langenberg und warten auf die S-Bahn. Wir bitten um Verständnis.

12.07.2017


Wer die Ferien genießen will, wer keine Tempel, keinen Durchfall, kein Kofferpacken, wer den ganzen touristischen Firlefanz nicht haben will und sein Geld lieber fürs nächste iPhone oder für die Stromend-abrechnung zurücklegen will, macht Urlaub zuhause. Latte, Pizza, Gyros, Hähnchen süsssauer, Pasta, Matjes und Grappa gibts auch in Neviges. – Park vor Schloss Dauerbaustelle.

Gibts was Neues in Neviges außer Regen? Ja, die Hähnchenschenkel beim Hähnchenmann am Hbf sind 20 Cent teurer geworden. Schmecken nicht besser, nur teurer, kurzum: man merkt nix. Sonst nix los im Kaff. – Bahnhofsviertel.

Vor Nevigeser Lokalen werden die Gelenkarmmarkisen nicht nur bei schönem Wetter sondern auch bei Wind und Wetter ausgefahren, damit die Gäste nicht weglaufen. Draußen rumsitzen und qualmen und Leuten zugucken, die pitschnass sind, gehört zu den allerschönsten Freizeitbeschäftigungen.
Gar nicht so einfach in Neviges einem Mann oder eine Frau für die Liebe zu finden, schon gar nicht spätabends um 18 Uhr 50 (Foto). Kein Mensch da. – Da kommt die merkwürdige 11-Minuten-Werbung (erinnert etwas an Puffreklame) wie gerufen.

11.07.2017

Im Kaff der guten Hoffnung (Eine Liebeserklärung an die Provinz) vom Neviges-Blogger Molitor gibts jetzt auch gebraucht, und zwar ab 1,55 Euro, zuzüglich zirka 200 Prozent Versandkosten. Schöner ist neu, noch schöner ist neu und vom Rüger, und noch schöner sind zwei oder drei Exemplare für die ganze Familie.
Das gibts in keinem Hotel: Langschläferfrühstück von morgens bis abends mit belegten Brötchen, Kochei und Kaffepott und Pils hinterher für kleines Geld. – Alte Waage (Olle Woog) zwischen Spielhalle und Kiosk. Viele Stammgäste bleiben den ganzen Tag, und wer genug hat, kriegt ein Taxi. – Bahnhofsviertel.
Am Wochenende beginnen in Neviges die großen Ferien und auf dieser Seite das Sommerloch (Foto), mit noch mehr bebilderten Sensationsmeldungen und Gerüchte ohne Nachrichtenwert als sonst üblich. – Erste Vorabmeldung: Netto kommt vielleicht oder auch nicht.
Astreine, konkurrenzlose Lage am Nevigeser Busbahnhof, kein Supermarkt und kein anderer Kiosk weit und breit, und trotzdem passiert im Kiosk neben der Waage seit ewigen Zeiten nix mehr. Alle wundern sich („Das könnte doch jetzt eine Goldgrube sein ...") und jammern und klagen, aber keiner wills machen. – Bahnhofsviertel.

10.07.2017

Ohne Gastwirte mit Migrationshintergrund gäbe es in Neviges keine Bratwurst, keine Currywurst mit Pommes Mayo, keine Lammkotelets mit Knoblauch, keine Hähnchen, keine Enten, keine Döner, keine Gyros, keine Bigos, keine Bauernsalate mit Käse, keine Pizza und keine Grappas oder Ouzos hinterher. Es gäbe Jägermeister. Nicht hinterher, sondern anstatt. 

Der beliebteste Wirt in Neviges, der Tassos vom Alten Bahnhof, hat gestern Morgen (Foto oben) mit einer neuartigen Blitzdiät (Wasser, Zigarette, Wasser, Zigarette und so weiter) begonnen. Etwas später (Foto unten) waren waren bereits erste Ergebnisse sichtbar. – Rekord!

Der beste Platz für Nichtsportler und Senioren auf Uwe Binders Minigolfanlage ist die Bank vor Bahn 18 (Blitz). Es gibt Leute, die die schwierige Bahn nie im Leben schaffen und Leute, die nur einen einzigen Schlag benötigen und sich bewundern lassen (Bild unten). Was hilfreich ist, ist die ausführliche, gut gemachte Anleitung, die man hier anklicken kann. – Schlossviertel.