09.09.2015

Für wen oder was ist das denn gedacht? Für die Kinder, die zur Bücherei wollen? Oder für die Flüchtlinge, die mal raus wollen aus ihrer dauerbewachten Festung? Oder für das „Frauengrüppchen“ der Flüchtlingshilfe? Gehts noch? „Frauengrüppchen“? Kann man das etwas respektvoller formulieren? Es sind doch die Ehrenamtlichen, die helfen. Die Sozialarbeiterstellen sind nicht einmal ausgeschrieben.