10.01.2019


Anna Vinci aus Italien hat nach einer kurzen Abstinenz die Arbeit an ihrer Werkreihe »#Amore é #vederti #dappertutto!« fortgesetzt. Die in Neviges lebende Künstlerin fand nach abstrakten Anfängen (Link hier) den Weg zur figurativen Kunst, weil das Abstrakte auf Dauer langweilig wurde. Ihre Arbeiten auf Papier, nie größer als 21 × 29,7 cm und immer mit Buntstiften gemalt, kann man bei Facebook und Instagram sehen. – Astrein.