21.03.2020

Weil das Klopapier knapp ist, ist neuerdings eine gute Tageszeitung, eine dicke Wochenzeitung oder ein feines Buch, sogar ein Romanheftchen oder ein Steuerbescheid (gez-Mahnung geht auch) beim Kacken hilfreich. Erst in Ruhe lesen, Zeit gibts genug, dann Seite für Seite ausreißen, dann wischen und wegspülen. Kein iPod und kein Kindle kann da mithalten. Bei Netto in Neviges war gestern übrigens zum ersten Mal das komplette Toastbrot-Regal leergeräumt. Das ungetoastete einlagige „American Sandwich Classic“ soll angeblich hakle-weich und nicht schädlich für die Umwelt sein.