16.11.2020

Ohne Essen to go oder bringen lassen, so scheint es, müssen einige Leute in Neviges leider verhungern. Hauptsache, die Luxus-Einbau-Designer-Küche mit Kochinsel, Show-Messerblock aus Japan, Kitchenaid-Gedöns, Side-by-Sides-Kühlanlage aus Edelstahl, Siebträgermaschine in Eisdielengröße und anderer Vorzeigescheiß bleibt sauber und zwei laufende Meter Angeber-Kochbücher unberührt. Noch was? Ja. Kochen macht glücklich. Eine gute Pfanne, zwei gute Töpfe, ein scharfes Messer und eine einfache Kochplatte reichen. Das Gericht oben hat übrigens weniger als 1,5 Euro gekostet. Mit Salat, ohne Rotwein.